VICTORIA BOND: CLARA (UA)

Oper in zwei Akten. Libretto von Barbara Zinn Krieger. Koproduktion mit dem Festspielhaus Baden-Baden, den Berliner Philharmonikern und der "Akademie Musiktheater heute" der Deutsche Bank Stiftung

„Ohne Musik ist kein Sein.“

Clara Wieck Schumann lebte und kämpfte für die Musik – als musikalisches Wunderkind avancierte sie Mitte des 19. Jahrhunderts zur größten Pianistin ihrer Zeit. In der Kammeroper „Clara“ erzählt die amerikanische Komponistin Victoria Bond (*1945) von dieser starken Künstlerin in all ihren Facetten: Von dem musikalischen Drill des Vaters, ihrem Debüt als Wunderkind, dem fantasievollen Spiel mit Robert Schumann, dem Kampf um Liebe und die Anerkennung des Vaters, der Balance zwischen Kunst und Familie angesichts der zunehmenden Angststörungen Roberts sowie der stützenden Freundschaft zu Johannes Brahms.

Das junge Frauenteam um Regisseurin Carmen C. Kruse beleuchtet nicht nur Clara Schumanns Leben, sondern auch die zentralen Fragen des Künstler-Seins im Kontext gesellschaftlicher und persönlicher Erwartungshaltungen. In einer Seelen- und Naturlandschaft, die allen die gleichen Grundvoraussetzungen für die persönliche und künstlerische Entwicklung bietet, handeln die sieben historischen Figuren die für sie existentiellen Fragen aus: Wofür lebe ich und was bleibt von mir?

Koproduktion mit dem Festspielhaus Baden-Baden, den Berliner Philharmonikern und der „Akademie Musiktheater heute“ der Deutsche Bank Stiftung

Information zum musikalischen Arrangement:

Im Rahmen der Osterfestspiele (Vorstellungen 14.04., 17.04. und 21.04.) spielen die Stipendiaten der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker eine eigens angefertigte Fassung für Orchester. Die Aufführun­gen im Repertoire des Theaters (ab 10.05.) werden in der originalen Triobesetzung gespielt (Klavier: Olga Wien, Geige: Alexander Kozarov, Cello: Oliver Ehrlich)

30 Minuten vor Vorstellungsbeginn findet eine Einführung im Spiegelfoyer statt.

Schulen buchen für Gruppenpreise bitte ausschließlich über ticketservice@baden-baden.de

  • MUSIKALISCHE LEITUNG: Michael Hasel, Clemens Jüngling
  • INSZENIERUNG: Carmen C. Kruse* >>
  • BÜHNE UND KOSTÜME: Eleni Konstantatou* >>

  • BESETZUNG:
    Kaylee Austin, Arthur Cangucu, Johannes Fritsche, Yingyan Guo, Patrik Hornak, Theresa Immerz, Lilli Lorenz >>, Linda Müller, Elisabetta Picello, Holger Stolz >>, Pascal Zurek

TERMINE:
So 21.04.2019, 14:00 Uhr
Fr 10.05.2019, 20:00 Uhr TICKETS >>
Sa 11.05.2019, 20:00 Uhr TICKETS >>
So 12.05.2019, 19:00 Uhr TICKETS >>
So 19.05.2019, 15:00 Uhr TICKETS >>
Mi 05.06.2019, 20:00 Uhr TICKETS >>
Do 06.06.2019, 20:00 Uhr TICKETS >>
Fr 14.06.2019, 20:00 Uhr TICKETS >>
Sa 15.06.2019, 20:00 Uhr TICKETS >>

GÄSTEBUCH:

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar zum Stück.