NUR DREI WORTE (DSE)

eine bissige Gesellschaftskomödie von Joanna Murray-Smith. Aus dem Englischen von Peter und John von Düffel

„Wir leben in einem Kartenhaus, und wenn man eine Karte aus der Mitte zieht, bricht alles zusammen.“

Zwei Pärchen, die miteinander und zu viert durch Dick und Dünn gegangen sind: Mit Vierzig plus wähnte man die schlimmsten Krisen hinter sich zu haben – als eines Abends das eine Paar dem anderen beiläufig eröffnet: „Wir trennen uns“. Was auf den ersten Blick das gute Recht zweier Menschen in einer freien Welt zu sein scheint, erweist sich in der Konsequenz als Flächenbrand der Zerstörung. Von Sex bis Kunst­geschmack, von harmlosen Gewohnheiten bis Fernreisen: Alles steht nun auf dem Prüfstand, und nicht weniger als die Liebe wankt die Freundschaft. Mit Gedanken­schärfe und Humor zeigt Murray-Smith vier Individuen, die um ihr Leben kämpfen und neu ausloten müssen, auf wen und was sie sich in einer unsteten Welt überhaupt noch verlassen können.

Schulen buchen für Gruppenpreise bitte ausschließlich über ticketservice@baden-baden.de

  • INSZENIERUNG: Otto Kukla* >>
  • BÜHNE: Otto Kukla* >>
  • KOSTÜME: Annie Lenk* >>

  • BESETZUNG:
    Crescentia Dünßer* >>, Catharina Kottmeier >>, Sebastian Mirow >>, Constanze Weinig >>

PRESSESTIMMEN:

"Mit aufgemalten Clownsmündern als Symbol der bedrückenden Zwangsfröhlichkeit der dargestellten Gesellschaft führt das Ensemble spielfreudig und facettenreich durch diese komische Katastrophe und trifft punktgenau mit lakonischem Humor die Pointen, ohne die Figuren lächerlich zu machen." Badische Neuesten Nachrichten

"Ein starker Text und vier engagierte Darsteller mit feinem Sinn für das Unausgesprochene." Badisches Tagblatt

"Das Haus punktet mit der deutschsprachigen Erstaufführung eines glänzend gebauten Stücks, das mit seinem universellen Thema, seinen pointierten Dialogen, seinen emotionalen Bögen und seinem Schauspielerfutter alle Zutaten für einen Publikumserfolg mitbringt." Badische Neuesten Nachrichten

TERMINE:
Fr 26.04.2019, 20:00 Uhr TICKETS >>
Fr 17.05.2019, 20:00 Uhr

GÄSTEBUCH:

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar zum Stück.