DAS KALTE HERZ

nach einer Erzählung von Wilhelm Hauff. Theaterfassung für Kinder von Ueli Blum [5+]

[5+]

„Es ist doch besser, zufrieden zu sein mit wenigem, als Gold und Güter haben und ein kaltes Herz.“

Peter Munk ist unzufrieden. Der dicke Ezechiel und der junge Tanzbodenkönig haben viel mehr als er! Sie können sich leisten, was sie wollen, jede Nacht würfeln sie im Wirtshaus – er dagegen muss in der Kohlenbrennerei für einen Hungerlohn schuften. Gibt es im Schwarzwald nicht Waldgeister, erinnert sich Peter, die einem jeden Wunsch erfüllen? Mühevoll kriegt er den Zauberspruch zusammen, findet die richtige Stelle im Wald und – tatsächlich – das Glasmännlein erscheint. Nun hat Peter plötzlich Geld in der Tasche, aber der Wunsch geht nach hinten los. Prompt taucht ein anderer Geist vor Peter auf, der Holländer-Michel, der ihm noch mehr Geld verspricht und ihn zudem von Kummer und Sorgen befreien will, einzig sein Herz muss Peter dem Holländer-Michel geben, dafür legt er ihm einen kalten Stein in die Brust. Geld hat Peter fortan mehr als genug, bald muss er aber erkennen, dass Liebe, Freundschaft und Mitleid mehr wiegen als jeder Goldsack der Welt.

Termine

Schulvorstellungen

November

26.11.2018 9:00
27.11.2018 9:00 + 11:00
28.11.2018 9:00

Dezember

03.12.2018 9:00 + 11:00
04.12.2018 9:00 + 11:00
05.12.2018 9:00 + 11:00
06.12.2018 9:00 + 11:00
07.12.2018 9:00
10.12.2018 9:00 + 11:00
11.12.2018 9:00 + 11:00
12.12.2018 9:00 + 11:00
13.12.2018 9:00 + 11:00
14.12.2018 9:00
17.12.2018 9:00 + 11:00
18.12.2018 9:00 + 11:00
19.12.2018 9:00 + 11:00
20.12.2018 10:00
21.12.2018 10:00

Januar

07.01.2019 9:00 + 11:00
08.01.2019 9:00 + 11:00
14.01.2019 9:00 + 11:00

Familienvorstellungen

November

25.11.2018 15:00 Premiere

Dezember

02.12.2018 15:00
09.12.2018 15:00
16.12.2018 15:00
23.12.2018 15:00
25.12.2018 15:00
26.12.2018 15:00

Januar

06.01.2019 17:00
13.01.2019 15:00

 

Schulen buchen bitte ausschließlich über den Warenkorb

  • INSZENIERUNG: Thomas Höhne* >>
  • BÜHNE: Steven Koop* >>
  • KOSTÜME: Ilona Lenk* >>

  • BESETZUNG:
    Nils Daub* >>, Mattes Herre >>, Anne Leßmeister* >>, Hendrik Pape* >>, Holger Stolz >>, Constanze Weinig >>

PRESSESTIMMEN:

"Ein düsterer, schwerer Stoff mag manch einer, der die romantische Vorlage kennt, denken, aber die Theaterfassung von Ueli Blum, (...), fing das wunderbar auf, fand ein ausgewogenes Maß zwischen Komik, Harmonie und unheimlichen Gruselmomenten." Badische Neuesten Nachrichten

"Eine dichte und stimmige Inszenierung, in der Klamauk und Grusel und die Botschaft, dass Liebe wichtiger ist als Reichtum, eine gelungene Beziehung eingehen, die sich jungen und erwachsenen Zuschauern unmittelbar erschließt." Badische Neuesten Nachrichten

"Auf kindgerechte 70 Minuten ist der Stoff komprimiert, den die Schauspieler packend und prägnant inszeniert auf die Bühne bringen." Badische Neuesten Nachrichten

"Sechs hochmotivierte, hervorragende Darsteller agieren in einem Bühnenbild, das genau den Fantasien entspricht, die man mit dem dunklen, geheimnisvollen Schwarzwald verbindet." Badisches Tagblatt

TERMINE:
So 16.12.2018, 15:00 Uhr TICKETS >>
So 23.12.2018, 15:00 Uhr TICKETS >>
Di 25.12.2018, 15:00 Uhr TICKETS >>
Mi 26.12.2018, 15:00 Uhr TICKETS >>
So 06.01.2019, 17:00 Uhr TICKETS >>
So 13.01.2019, 15:00 Uhr TICKETS >>

GÄSTEBUCH:

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar zum Stück.